Nein. Die meisten Bilder, die ihr in der Google-Bildersuche findet, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht verwendet werden. Nur weil sie dort angezeigt werden, ist eine Nutzung nicht automatisch erlaubt.

Auch gekaufte Bilder müssen darauf geprüft werden, ob sie eine kommerzielle Nutzung beinhalten. Häufig sind diese Art von Lizenzen deutlich teurer.

Ziemlich sicher seit ihr bei Bildern, die unter der CC0-Lizenz (Creative Commons-Lizenz) veröffentlicht wurden. Dazu gibt es die folgende Regel:

Die Person, die ein Werk mit dieser Deed verknüpft hat, hat dieses Werk in die Gemeinfreiheit – auch genannt Public Domain – entlassen, indem sie weltweit auf alle urheberrechtlichen und verwandten Schutzrechte verzichtet hat, soweit das gesetzlich möglich ist. Sie dürfen das Werk kopieren, verändern, verbreiten und aufführen, sogar zu kommerziellen Zwecken, ohne um weitere Erlaubnis bitten zu müssen.

Ihr solltet gerade bei Bildern sehr genau auf die Lizensierung schauen, um teure Abmahnungen zu vermeiden. Auch bei einer CC0-Lizenz kann eine mögliche Urheberrechtsverletzung existieren – dann nämlich, wenn der CC0-Ersteller einfach ein bestehenden, geschütztes Bild „freigegeben“ hat.